Dienstag, 21. August 2012

Rote-Bete-Salat mit Feta & Pinienkerne

HILFE, das Thermometer in meiner Küche zeigt 30,5° C an....
Weil ich aber trotzdem ein leckeres Abendessen auf den Tisch bringen wollte, habe ich mich entschlossen, einen leckeren Rote-Bete-Salat zu machen, der einfach und schnell in der Zubereitung ist.


Zutaten:

  • 400 g Rote Bete, bereits gekocht
  • 100 g Feta-Käse
  • 40 g Pinienkerne
  • 1 TL Butter
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig, weiß
  • 1 EL Akazienhonig
  • Kräutersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • einige Basilikumblätter



Man sagt ja, Pinienkerne sollen ohne Fett geröstet werden....

Ich mache das etwas anders: Ich gebe einen Teelöffel Butter zu den Pinienkernen in die Pfanne. Dadurch bekommen sie rundum eine schöne gleichmäßige Farbe und werden von der Konsistenz her etwas weicher. Anschließend gebe ich die Pinienkerne zum Entfetten und Abkühlen auf ein Küchenkrepp.

Da ich den Salat wie ein Carpaccio anrichten wollte, habe ich die Rote-Bete-Kugeln in möglichst dünne Scheiben geschnitten und nebeneinander auf flache Teller gelegt.


Für das Dressing habe Olivenöl, Balsamico-Essig, Honig, Salz und Pfeffer in den Shaker gegeben und kräftig gemixt. Anschließend habe ich das Dressing gleichmäßig über die Rote-Bete-Scheiben verteilt.



Den Feta-Käse habe ich mit der Hand in feine "Streusel" zerbröselt und zusammen mit den gerösteten Pinienkernen auf die Rote Bete gegeben.


Zum Schluss habe ich das Ganze noch mit etwas schwarzem Pfeffer und in feine Streifen geschnittenen Basilikumblättern garniert.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen